Wie man ein Gilet stylt

Wenn der Sommer dem Herbst weicht, können die Temperaturen unvorhersehbar sein und schnell wechseln. Vielseitige und flexible Kleidungsschichten sind dann unerlässlich. Das Gilet ist ideal für die Übergangszeit, denn es bietet zusätzliche Isolierung, ohne dass ein kompletter Wintermantel nötig ist. 

Dieser Leitfaden ermöglicht dir einen tiefen Einblick in Gilets und Westen. Wir erkunden die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von Westen und geben Anregungen für Kleidungskombinationen. Lies weiter, um herauszufinden, wie du das richtige Gilet für Ihre Bedürfnisse auswählen, um maximale Leistung zu erzielen, ohne Kompromisse beim Stil einzugehen.

Was ist ein Gilet?

Ein Gilet (sprich: ji-lay) oder eine Weste ist eine ärmellose Jacke, die als vielseitige Schicht für wechselnde Temperaturen verwendet wird. Ein Gilet wird auch als Körperwärmer bezeichnet und bietet eine zusätzliche Isolationsschicht, ohne zu dick aufzutragen. 

Ideal für Activewear, wenn die Temperaturen zu sinken beginnen. Das Fehlen von Ärmeln sorgt dafür, dass die Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt wird. Eine wärmende Jacke lässt sich leicht über oder unter andere Kleidungsstücke ziehen und ist ein flexibles Kleidungsstück, das ideal für die Übergangszeit oder unvorhersehbares Wetter ist.

Bei kalten Temperaturen wird Wärmeenergie von deinem Körper an die Umgebung abgegeben. Kleidung wirkt diesem Wärmeverlust entgegen, indem sie isolierend wirkt. Durch das Einschließen einer Luftschicht wird die Körperwärme nahe an der Haut gehalten. Der Windchill lässt dich frieren, da kalte Luft an deinem Körper vorbeizieht. Dicht gewebte Stoffe können verhindern, dass die bewegte Luft an die Haut gelangt.

Berücksichtige bei der Auswahl eines Gilets die Wetterbedingungen, denen du wahrscheinlich ausgesetzt sind. Je kälter das Wetter, desto mehr Isolierung brauchst du, und desto größer ist die Weste. Wetterfeste Stoffe sind ideal, wenn du mit Wind und Regen zu rechnen hast. Napapijri-Gilets bieten erstklassige Isolierung in gesteppter Ausführung oder urbanes Utility-Styling für einen frischen Look, der die Leistung beibehält.

Wann man ein Gilet tragen sollte

Der Vorteil eines Gilets ist seine Vielseitigkeit. Eine gut gewählte Vest Jacket lässt sich mit anderen Schichten kombinieren und ist nicht nur praktisch, sondern auch stilvoll. Für eine leichte Isolierung können sie unter einer wasserdichten Jacke oder bei trockenen Bedingungen über einer Basisschicht getragen werden.

Fleece-Gilets werden als Zwischenschicht getragen, während Stepp- oder Puffergilets eher über einem Hemd oder einer leichten Jacke getragen werden. Plane deine Outdoor-Garderobe basierend auf Kombinationen, die gut zusammenpassen. Eine Gilet-Weste ist ideal, da sie sich leicht mit anderen Kleidungsstücken kombinieren lässt.

Um optimale Leistung zu erzielen, werden technische Stoffe verwendet. Suchen Sie nach einer Weste, die leicht ist und trotzdem wärmt. Atmungsaktive Stoffe sorgen dafür, dass Sie nicht unangenehm schwitzen, wenn Sie bei kühlen Temperaturen aktiv sind. Napapijri-Gilets sind auf Spitzenleistung, klassischen Stil und einen nachhaltigen Umweltschutz ausgelegt.

Wie man ein Gilet trägt

Die Vielseitigkeit eines Gilets bedeutet, dass du deine Weste je nach Anlass auf verschiedene Weise stylen kannst. Die erste Wahl ist, ob du das Gilet über oder unter anderer Kleidung tragen möchten. Beide Möglichkeiten bieten mehr Wärme.

Ein Gilet, das unter anderen Kleidungsschichten getragen wird, sollte schlank und nicht übermäßig gepolstert sein, quasi eine isolierte Weste. Die Passform sollte eng anliegend sein und hohe Armlöcher haben, damit man leicht eine Jacke darüber ziehen kann. Kombiniere das Gilet mit einer Windjacke oder einer wasserdichten Außenjacke für Winterspaziergänge oder kalte Pendlerfahrten. Entscheide dich für dezente Farbtöne.

Eine Weste, die du über andere Kleidungsstücke ziehst, sollte lockerer geschnitten sein, wobei die Stärke der Wattierung und Isolierung auf deine speziellen Bedürfnisse abgestimmt sein sollte. Eine übergroße Pufferweste oder eine dünnere Daunenweste können beide über anderen Schichten getragen werden, bieten aber einen anderen Look. Bei kaltem Wetter kannst du die Weste über eine leichte Jacke ziehen oder mit einem Kapuzenpullover kombinieren, um einen klassischen urbanen Look zu erzielen. Bei milderem Klima kannst du die Weste über ein kariertes Hemd oder einen dicken Strickpullover ziehen, um einen herbstlichen Look zu erzielen. Wähle Farben, die zu dem passen, was du darunter trägst. Eine einfarbige Weste lässt sich gut mit farbigen oder gemusterten Hemden oder Pullovern kombinieren. Wenn die Unterwäsche einfarbig ist, kannst du mit der Weste einem Gilet setzen.

Die Napapijri Aerons Vest-Jacke ist der ultimative Outdoor-Begleiter, mit erstklassiger Isolierung durch recycelte daunenfreie ThermoFibre™, die leicht bleibt und die Bewegung nicht einschränkt. Die gesteppte Oberfläche sorgt für einen klassischen Look, egal ob du sie über eine Fleece-Zwischenschicht, einer Jacke oder einem Shirt trägst. Die Wild Vest-Jacke für Damen ist wetterfest, um dich warm und trocken zu halten, mit umweltfreundlichen Konstruktionsprozessen.

Ein Gilet oder eine Weste ist ein wesentlicher Bestandteil deiner Garderobe für Herbsttage und Winterspaziergänge. Damit du dich den wechselnden Temperaturen anpassen kannst, ohne auf Stil zu verzichten, bietet dir Napapijri alles, was du brauchst, von Wanderungen auf dem Land bis zu Erkundungen in der Stadt.

Related Content